Chronik von 1906 - 1919

Am 7. Januar 1906 wurde der Kath. Burschenverein Langengeisling vom damaligen Präsens Franz Xaver Kerer gegründet. Er sollte dazu dienen, die Sitte und  Moral der Geislinger Burschen zu verbessern, nachdem es in der letzten Zeit des Öfteren zu unehelichen Geburten kam.

Das  vom  Geislinger  Pfarrer  Franz  Xaver  Kerer,  der  auch  Gründungsvorstand war, verfasste Buch enthält folgende Widmung:

Ab sofort bereicherte der Burschenverein das Gemeindeleben, sei es mit der Gestaltung von Festen,Vorträgen über die Welt, Sitten, über Ackerbau und Viehzucht oder mit der Aufführung von Theaterstücken. Die Aufführungen des Burschenvereins waren immer gut besucht. Aber auch in Langengeisling gingen die Schrecken des 1. Weltkriegs nicht vorüber. In der Vereinschronik finden sich Berichte über den vorzeitigen Tod einiger Vereinsmitglieder.

Der Burschenverein wurde dann 1919 aufgelöst.

 

Zur kompletten Chronik von 1906 - 1919